Hallo lieber Leser!

Draußen wird es immer kälter, das bunte Herbstlaub fällt von den Bäumen und Tag für Tag kommen wir der Winterlandschaft ein Stückchen näher. Kein Wunder, dass sich auch die lästigen Erkältungen in der Bevölkerung breit machen. Überall hört man Husten und Schnäuzen, sieht rote Nasen und grantige Gesichter. Wer hasst die Grippe Zeit denn nicht? Die dröhnenden Kopfschmerzen, wenn man morgens aufwacht, die müden kleinen, verschlafenen Augen die einen Blick auf die Uhr wagen, und mit Entsetzen feststellen, dass es noch früh morgens ist. Wären da nicht die lästigen Halsschmerzen die dich nicht mehr schlafen lassen, weil sich jedes Schlucken anfühlt als würde dir die Kehle durchgeschnitten werden. Kurz gesagt, wenn ich kränkel ist meine Stimmung im Keller und die kann so schnell nichts und niemand mehr auch nur ins Erdgeschoß bringen.

Krankheit als Stimmungskiller

Ich weiß ja nicht wie es dir geht, aber ich bin mir sicher du bist auch nicht gerade ein strahlender Sonnenschein wenn du krank im Bett liegst. Du kannst nicht aufstehen, nicht rausgehen und es dauert nicht lange bis dir tot langweilig ist. Diese quälende Leere kommt spätestens nachdem du auch das Buch, dass du bereits seit einem Jahr fertig lesen wolltest, ausgelesen hast und auch die 3. Komödie gesehen hast. Ja dann wird es richtig langweilig und du beginnst furchtbar grantig zu werden.

Der einzig rettende Gedanke der jetzt noch bleibt ist, dass die Krankheitsperiode hoffentlich bald vorbei ist und, wie du verhindern kannst dir die nächste Erkältung einzufangen.

Das Immunsystem entscheidet über Gesundheit und Krankheit

Unser Immunsystem ist dafür verantwortlich, dass wir gesund bleiben.

Unser Körper verfügt über ein Abwehrsystem, dass die Viren und Bakterien, denen wir tag täglich ausgesetzt sind, bekämpft.

Unsere Ernährung sowie Stress und andere äußere Faktoren haben einen großen Einfluss darauf ob unser Immunsystem gut funktioniert oder leider komplett überfordert ist mit den vielen Viren und Bakterien. Und dieses Immunsystem ist wiederum ausschlaggebend für unsere Stimmung. Klingt soweit logisch oder? Wenn wir quieck lebendig und putzmunter sind geht es uns meistens besser als wenn wir krank und müde im Bett verweilen.

Diese Faktoren schwächen dein Immunsystem

  • wenig Schlaf
  • Stress
  • mangel- und Fehlernährung
  • Alkohol
  • Nikotin

Es ist vollkommen klar, dass du diese Stressigen Phasen ab und an nicht vermeiden kannst.  Alle oben genannten Faktoren sind absolute Vitamin C Räuber, doch dieses Vitamin ist ausschlaggebend für ein intaktes Immunsystem.

Mein Geheimtipp

Sauer macht Lustig. Das gilt speziell für dein Immunsystem!

Ich berichte dir hier aus meiner eigenen Erfahrung die ich damit gemacht habe und hoffe natürlich, dass sie dir auch hilft. Um die Weihnachtszeit bin ich oft mit Freunden lange unterwegs, schlafe wenig und gönne mir auch den einen oder anderen Cocktail. In diesen Zeiten trinke ich morgens gleich nach dem Aufstehen ein Glas Wasser mit dem frisch gepressten Saft von einer Zitrone und das ganze wiederhole ich am Abend. Damit bin ich bis jetzt sehr gut gefahren und konnte mir die lästigen Erkältungen vom Leib halten.

Fazit

Erkältungen sind absolute Stimmungskiller und gehören fast schon zum Winter dazu. Manchmal können wir es einfach nicht verhindern und es erwischt uns gnadenlos. Stress oder wenig Schlaf schwächen unser Abwehrsystem, sie rauben unsrem Körper wertvolles Vitamin C, das dafür verantwortlich ist, dass wir gesund bleiben. Mit diesem Wissen können wir bereits präventiv speziell in der kalten Jahreszeit auf unseren Vitamin C Haushalt achtgeben um uns somit die nächste Erkältung zu ersparen.

IMG_0965

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.