Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte denn sie werden Handlungen. Achte auf diene Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter denn er wird dein Schicksal – Talmud

Eines meiner liebsten Zitate verrät wohl schon worum es sich in diesem Artikel drehen wird. Um die Macht deiner Gedanken! Wie dieses Zitat eindrucksvoll zeigt stand am Anfang immer der Gedanke, aber dazu später mehr.
Damit du anschaulich verstehst wie viel Einfluss deine Gedanken auf das Durchhalten einer Diät und das Halten deines Wunschgewichts haben möchte ich dir den JoJo Effekt von der anderen Perspektive zeigen. Tatsächlich leiden 80% der Menschen die eine Diät begonnen haben unter dem so genannten JoJo-Effekt (Quelle: wissenschaft.de). Sie nehmen also sehr schnell wieder zu was sie abgenommen haben oder wenn es ganz blöd kommt, sind es sogar noch mehr Kilo als zuvor. Wie kann das sein? Viele haben es trotz Ernährungsumstellung und integrierten gesunden Angewohnheiten nicht geschafft ihr Gewicht zu halten. Das Geheimnis des JoJo-Effekt liegt in der „Dicken-Identität“

Die unglaubliche Macht deiner Gedanken

Ein Großteil der Übergewichtigen hat dieses Essproblem nicht erst seit gestern und hat sich über die Zeit auch schon ziemlich an ihr äußeres Erscheinungsbild gewöhnt. Wenn ich dich frage wie du aussiehst, dann hast du bestimmt auch zumindest ein ungefähr stimmiges Bild dazu im Kopf, könntest dich gut zuordnen ob du recht dünn, schlank oder etwas stärker bist. Je älter du wirst und je länger du eine gewisse Figur hast, desto eher gehört diese zu deiner Identität. Wenn du das Aussehen einer anderen Person beschreibst, dann würdest du bestimmt auch nicht auf ihren Figurtyp vergessen. Das heißt also, dass auch unsere Figur einen Teil unserer Identität darstellt.

Vorstellungskraft 

Wenn du nun den Entschluss gefasst hast abnehmen zu wollen, dann stell dir nun ganz genau und so detailliert wie möglich vor wie du dann aussehen würdest, welche Kleidung du tragen würdest, wie sich deine Persönlichkeit dadurch verändern würde. Eine bleibende Veränderung beginnt immer im Kopf, denn unser Körper reagiert auf unsere Gedanken!

Gedanken verändern sogar die Struktur von Wasserkristallen, dazu hat Dr. Emoto eine Studie durchgeführt die deutlich machen soll welchen großen Einfluss Gedanken auf natürliche Organismen hat. (http://www.horizonworld.de/gedanken-und-gefuehle-veraendern-die-wasserstruktur-dr-masaru-emoto/) Hierzu sei noch angemerkt, dass der menschliche Körper zu fast 70% aus Wasser besteht…

Für dich bedeutet das also, wenn du deine Ernährung umstellen möchtest oder abnehmen willst, dann solltest du schon zu Beginn so oft wie möglich daran denken wie sich dein Leben dadurch positiv verändern wird. Frage dich wie eine schlanke Person isst, wie eine schlanke Person ihren Tag gestaltet und setzte das so gut wie möglich um. Du wirst stauen wie viel Einfacher das Abnehmen wird. JoJo Effekt? Der kann dir mit diesem Wissen nicht mehr passieren!

Drei Super-Tipps
  • Stell dir für 3 Minuten beim Zubett gehen vor wie sich dein Wunschgewicht auf dein Leben auswirken würde
  • Frage dich beim Essen welche Entscheidung ein schlanker Mensch treffen würde
  • Gehe durchs Leben als hättest du dein Gewichtsziel bereits erreicht
Zusammenfassung

Mit dem Abnehmen durch Nahrungsreduktion ist es nicht getan, fast 80% aller Menschen die eine Diät gemacht haben nehmen wieder zu. Warum? Weil sie sich noch gar nicht als schlanken Menschen angesehen haben. Damit du deinen Körper verändern kannst musst du zuerst deine Gedanken ändern, dein Körper reagiert darauf und das halten deines Wunschgewichtes wird zum Kinderspiel.

IMG_0965

War dieser Artikel hilfreich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.