Hallo lieber Leser!

Sport ist nachweislich gesundheitsfördernd und kann dir helfen ein besseres Körpergefühl zu bekommen, so viel ist mal klar. Doch wie soll ich damit eigentlich anfangen wenn die Motivation fehlt und woher weiß ich was der richtige Sport für mich ist und in welchem Maße ich ihn dann eigentlich ausüben soll? Vielleicht sind dir diese Fragen auch schon einmal durch den Kopf gegangen, genau wie mir. Ich habe ja schon in meinem letzten Post zum Vienna Night Run einiges zum Thema Sportmotivation angesprochen, doch hier möchte ich nochmal darauf eingehen wie du ein erfolgreiches Training findest, das dir wirklich Freude bereitet und duschhaltbar ist.

In welche Zeitung du auch schaust und egal welche Website du öffnest, du hörst immer wieder wie gut Sport für deinen Körper ist und wie „perfekt“ dein Körper dadurch aussehen wird. Auf diversen Internet Seiten findest du Bilder von Frauen mit dem perfekt trainierten Körper und darunter eine Anleitung wie du in 4 Wochen genauso aussiehst. Wenn du ein Glück hast bekommst du diese Pläne umsonst wenn du ein Pech hast musst du auch noch tief in die Tasche greifen um den Plan laden zu können. Kommt dir das bekannt vor? Mir nämlich auch und ich bin schon richtig genervt von den Unzähligen falschen Versprechungen die uns andauernd gemacht werden.

Warum diese Pläne nie funktionieren:

Fakt ist, dass jeder von uns auf einem ganz anderen Trainingslevel steht, für den Einen bietet der Trainingsplan die optimalen Bedingungen, das Training macht Spaß und ist durchhaltbar, während ein Anderer, der vielleicht noch nicht so viel Erfahrung hat das Programm als frustrierend und nicht durchhaltbar erlebt. So ungerne du das jetzt vielleicht hörst, aber dein Körper hat Grenzen und diese wollen auch gewahrt werden. Aber kein Grund zur Verzweiflung, du wirst gleich erfahren wie du das optimale Training für dich findest das dir Spaß mach, durchaltbar ist und deine Fitnessroutine dauerhaft bereichern wird. Ist das nicht eine schöne Vorstellung, endlich die Trainingserfolge zu sehen und zu spüren, ohne Schmerzen aufzuwachen und einfach nur deine Kraft zu spüren die von Training zu Training mehr wird?

In 6 Schritten zum optimalen Training

  • Deine persönliche Sportbiografie

Hier siehst du was dir einmal Spaß gemacht hat und wie lange deine Trainingserfahrungen her sind.

Sportbiografie (Word Dokument zur Anleitung)

  • Deinen persönlichen Favoriten finden

Du hast etwas gefunden was du wieder angehen möchtest oder schon eine tolle Idee mit welchem Sport du anfangen willst?

  • Realistische Ziele Setzen

Wenn du Anfänger bist würden beispielsweise 3x 30min Laufen in den meisten Fällen ausreichen um deine Leistung zu steigern.

  • Erholungsphasen

Damit dein Körper wirklich von einem Training profitiert und dein Energielevel steigt ist es wichtig ihm Erholungspausen zu geben sonst

  • Wöchentliche Steigerung

Du kannst die Einheiten wöchentlich steigern um 5-10 Minuten.

  • Erfolgserlebnisse

Wenn du anfängst dein Training richtig zu timen wirst du sehen wie viel Spaß diese Erfolgserlebnisse machen die dich dazu motivieren weiterzumachen und nicht dazu zwingen aufzuhören weil du merkst, dass du dich total ausgepowert hast.

Fazit

Wir haben alle unterschiedliche körperliche Grenzen und Fähigkeiten weshalb es auch so wichtig ist, dass du anfängst auf deinen Körper zu hören und dich nach seinen Möglichkeiten orientierst und nicht gedankenlos Plänen folgst die deine Fitness Schritt für Schritt herabwirtschaften.

Wenn du die 6 Tipps beachtest und ausprobierst wirst du merken wie du von Training zu Training fitter wirst, mehr Energie bekommst und deine Work Out Routine durch Erfolgserlebnisse immer mehr Spaß macht. 🙂

IMG_0965

3 thoughts on “Das Geheimnis wie dir Sport endlich richtig Spaß macht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.