Die heißen Sommertage schaffen den Körper, du brauchst mehr Wasser, fühlst dich schlapp und wohlmöglich schläfst du auch mehr. Der Kreislauf läuft auf Hochtouren. Gerade unter diesen Bedingungen ist es so wichtig den Körper optimal mit Nährstoffen zu versorgen. Der kalifornische Food-Trend: Buddha Bowl, wandert durch Social-Media-Kanäle und eignet sich besonders gut als Leckerei für die heißen Sommermonate.
Was sich hinter der beliebten Schale des Buddha verbirgt und was sie zum Super-Food macht werde ich dir gleich verraten. Dieser Beitag soll das Geheimnis der Buddha-Bowl lüften und dir verraten warum du öfter zur vollen Schüssel greifen sollst.

buddhabowlspruch

Die Buddha Bowl verdankt ihren Namen wie nicht anders zu erwarten dem buddhistischen Gott Buddha. Dabei ist aber bei Gott nicht gemeint, dass die Nährstoffbombe Buddha Bowl kugelrund macht. Die runde Schale stellt lediglich den Vergleich zu Buddhas zufriedenem Bauch dar, dem er sein Lächeln zu verdanken hat.

smiling-1566239_960_720

Die Grundzutaten der Buddha Bowl verdanken wir der traditionellen chinesischen und japanischen Medizin. Rohes, geröstetes oder gedämpftes Gemüse, komplexe Kohlenhydrate, unverarbeitete Fette und Proteine vereint in einer Schale. Eine heilende Nährstoffzusammensetzung die den Körper dabei unterstützt Giftstoffe auszuscheiden und das Risiko für Krankheiten herabsetzen kann.

bildschirmfoto-2017-06-05-um-18-53-28

Ein weiter Pluspunkt ist die Vielfalt an Lebensmittel die für die Buddha-Bowls verwendet werden können. Hier kannst du ganz nach Lust und Laune mal neue Getreidesorten oder Gemüsesorten probieren. Beginnen kannst du mit dem Mood-Food bereits am Morgen, denn es gibt auch Frühstücksbowls die sich nach Buddhas Weisheiten gestalten lassen.

fruehstuecksbowls

Das Besondere der Buddha-Bowl ist die Glückseligkeit, die ein solches Essen schaffen soll. Nachdem bekanntlich auch das Auge mitisst, wird die Buddha Bowl farbenfroh gestaltet. Die Buddha Bowl ist ein farbenfrohes Happy Food.

buildabowl

Das macht die Buddha Bowl zum Lieblingssuperfood

Bei der Vielfalt an gesunden Speisen ist die Frage was die Buddha Bowl nun zum Lieblingsfood macht absolut berechtigt. Ich kann hier nur aus eigener Erfahrung und der meiner Bekannten berichten. Uns ist aufgefallen, dass es kaum ein Gericht gibt, dass so lange satt hält wie die Buddha Bowl, Heißhunger stillt und auch noch so gut schmeckt. Der Nährstoffkomplex zaubert definitiv ein zufriedenes Lächeln auf die Lippen und gibt die nötige Energie für heiße Sommertage.

Rezeptideen und Bilder die dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen findest du in Annelina Wallners Buddha-Bowls: Eine Schüssel voller Glück.

Viel Spaß beim Bowlen und alles alles Liebe,

IMG_0965

One thought on “Buddhas Weisheit in einer Schale”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.